YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#EINTAGEINWERK

Bekomme jetzt einen Tag volle Power geschenkt und stell was mit uns auf die Beine. Jeden Monat verschenken wir mit #eintageinwerk einen ganzen Tag lang alle Fähigkeiten von Julian Eckes kostenfrei und widmen diesen Tag voller Hingabe für die Projekte anderer Menschen. Jeder und Jede kann mitmachen, die etwas Hilfe oder Kreativität gebrauchen kann. Das Anmeldeformular findest Du weiter unten auf dieser Website.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Intention von #eintageinwerk

Hinter #eintageinwerk stecken gleich mehrere Gedanken. Allem voran steht für uns der innere Beweggrund, einen innovativen Rahmen für Kollaboration zu schaffen, weil es uns ganz einfach große Freude bereitet mit anderen Menschen gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen.

Gleichzeitig soll dieser Rahmen aber auch kollaborativen Output jenseits unseres persönlichen Treibens erzeugen, daher der explizite Charakter eines Schneeballsystems von #eintageinwerk. Nicht zuletzt hoffen wir so auch unter den vielen One-Wo/Man-Shows um uns herum für die ein oder andere konzentrierte wie produktive Zusammenarbeit zu sorgen.

Gerade unter den Selbständigen und Kreativen ist häufig das Problem, dass wir eigentlich dringend die gegenseitige Unterstützung bräuchten, gleichzeitig aber auch unser Netzwerk, unsere Ideen und auch unsere Zeit ständig einer Kommerzialisierung unterziehen müssen. Hier soll die Limitierung auf lediglich einen aber dafür gut vorbereiteten und produktiven Tag helfen, die Abwärtsspirale von unbezahlten Kaugummiprojekten zu vermeiden.

Von der Idee zu einer Bewegung?

Aber auch jenseits dieses Mikrokosmos könnte aus #eintageinwerk eine Art Bewegung entstehen und uns vielleicht gar dazu anregen, nochmal etwas grundlegender über die Verhältnisse von Geld, Zeit und gemeinsamem Schaffen nachzudenken.

Und ganz nebenbei aber nicht ganz unbedacht bekommen wir mit diesem Projekt eine zusätzliche Bühne unsere Arbeit zu zeigen. Sicherlich in dem ein oder anderen Moment nicht unpraktisch.

Neuigkeiten und mehr von #eintageinwerk

Hier findest du Neuigkeiten rund um das Projekt #eintageinwerk. Von Making-Of’s bis Behind-The-Scenes und Interviews mit den bisherigen Teilnehmer:innen der bisherigen Episoden ist alles dabei. Ein Blick in unseren kleinen Blog zum Projekt lohnt sich. Viel Spaß beim Stöbern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie’s funktioniert?

#eintageinwerk ist ein Projekt von Julian Eckes und Simon Grohé und gleichzeit Doku-Web-Serie wie auch Social Impact Movement.

Julian hat einen bunten Blumenstrauß an Fähigkeiten, u.A. in Sachen Konzepte und Geschäftsmodelle, Vermarktung sowie Design und Handwerk, aber auch viel gefährliches Halbwissen links und rechts davon. Außerdem hat er eine Werkstatt und unkonventionelle Ideen.

Und jetzt Du!

Wenn Du was auf die Beine stellen willst, ob die eigene Brieftaubenzucht auf dem Dachboden, das größte Nusseckenimperium der Stadt oder vielleicht auch nur eine Nachwuchskampagne für die Skat-Runde Deines Opas

– Du bist herzlich eingeladen Dich bei uns zu melden – vielleicht steckt Julian ja einen Tag Power rein für Dich und Dein Projekt. Simon hält dann den ganzen Tag die Linse drauf und verwandelt die gesammelten Bilder in eine wunderbare Episode #eintageinwerk.

Im Gegenzug wünschen wir uns, dass Du ebenfalls einen Tag Deine Fähigkeiten verschenkst. Was und an wen bleibt Dir dabei genauso selbst überlassen wie auch ob Du die gleiche Regel aufstellst. Und natürlich möchten wir, dass Du uns davon berichtest. #gibwasweiter

Jetzt bei #eintageinwerk mitmachen!

Erzähl uns ein bisschen von Dir, deiner Idee und deinem Projekt! So können wir Dich schon einmal ein bisschen besser kennenlernen und entscheiden, was es zur Umsetzung Deiner Idee braucht. Das macht uns die spätere Umsetzung einfacher und wir können direkt mit Dir in Kontakt treten und die richtigen Fragen stellen. Das Formular ist in wenigen Minuten ausgefüllt und wir werden Dir relativ schnell eine Antwort geben können.

    Du willst wissen, wer hinter #eintageinwerk steckt?

    Julian Eckes
    – Der Craftsman bei #eintageinwerk

    Julian ist das Multitalent im Projekt. Er bastelt, baut, designt, konzipiert und koordiniert. Er sucht für Eure Projekte die passende Lösung und baut im Rahmen von #eintageinwerk mit euch zusammen. Sein Motto „Dreckige Hände machen glücklich!“.

    Simon Grohé
    – Dokumentiert #eintageinwerk

    Simon ist Videograf und Cutter. Er dokumentiert #eintageinwerk mit seiner Kamera. Was Julian an der Werkbank ist, ist Simon am Schreibtisch. Er filmt, schneidet und gradet, damit auch ihr da draußen an den Projekten von #eintageinwerk bequem vor dem Bildschirm teilnehmen könnt.